Blog

ASK Ebreichsdorf 1:3 (1:0) Brunn/Gebirge

Schiedsrichter: Strauch – Assistent 1: Mistelbauer – Assistent 2: Gvozdenovic

Schiedsrichter Alexander Strauch schwärmte nach dem Spiel: „Es ist immer eine Freude für mich, zwei Gruppenmitglieder auf der Linie zu haben. Heute hat es mich ganz besonders gefreut, weil ich Lukas und Vidoje letztes Jahr als Neulingsbetreuer von Anfang an unterstützt habe. Nach einem Jahr sind sie ein fester Bestandteil unserer Gruppe und haben eine tolle Leistung in der 2. Landesliga erbracht. Das zeigt mir, dass unser Weg innerhalb der Neulingsbetreuung der richtige ist und wie schnell man mit Leistung, Wille und Trainingsfleiß große Fortschritte machen kann.“

Eine Legende hört auf

Erfolge von Johann Wandl:

  • 30 Jahre Schiedsrichtergruppe Nord Zugehörigkeit
  • 10 Jahr Regionalliga Ost Schiedsrichter
  • Schiedsrichter Nr. 1 in Niederösterreich
  • Finalschiedsrichter im NÖ Meistercup
  • 1.149 Partien geleitet

10 Jahre Schiedsrichter

Martin Göschl ist seit dem 12.10.2013 Schiedsrichter der Gruppe Nord und wurde dafür von Gruppenbetreuer Richard Zeinzinger und Gruppenleiter Gerald Seizer geehrt.

20 Jahre Schiedsrichter

Günther Thurner ist seit dem 27.05.2003 Schiedsrichter der Gruppe Nord und wurde dafür von Gruppenbetreuer Richard Zeinzinger und Gruppenleiter Gerald Seizer geehrt.

30 Jahre Schiedsrichter

Martin Wanke ist seit dem 22.02.1994 Schiedsrichter der Gruppe Nord und wurde dafür von Gruppenbetreuer Richard Zeinzinger und Gruppenleiter Gerald Seizer geehrt.

Nachwuchsschulung 19.02.2024

Vortragender: Roman Rafenstein

Neulingsschulung 10.02.2024

Vortragender: Thomas Bruckmüller

Hallenturnier 2024

Den Auftakt bildete die U11 mit folgenden Teilnehmern: Strasshof, Paasdorf, Kreuttal, Gaweinstal, Korneuburg/Stetten und Deutsch-Wagram.
Die jungen Kicker sorgten für einen fairen und spannenden Vormittag.
Am Ende stand ein Sieger des Olindo Sangiorgi Gedenkturniers der U11 fest: der USV Gaweinstal. Die Schiedsrichtergruppe Nord gratuliert herzlich.

Am Nachmittag setzte sich das Turnier mit der Kampfmannschaft fort, bei dem folgende Teams teilnahmen: Marchegg, Wolkersdorf, Korneuburg, Stripfing Amateure, Deutsch-Wagram, Prottes, Kreuttal und Aspern/Zaya.
Bis zum letzten Spiel kämpften alle Kicker um ihre bestmögliche Gruppenplatzierung, ohne dabei grobe Verletzungen zu verursachen und mit großem Einsatz auf dem Spielfeld.
Die Atmosphäre auf dem Platz war von Spannung und Fairness geprägt.
Die Teams zeigten nicht nur ihr fußballerisches Können, sondern auch Teamgeist und Sportsmanship. Die Zuschauer fieberten mit den Mannschaften mit und sorgten für eine mitreißende Stimmung.